Beschreibung

Im Rahmen der Projektgruppe „Construyende Comunidad“ – Wir schaffen Gemeinschaft –  begannen wir  schließlich 2013 mit unseren Partnern in Lima, das Projekt „Mochila de Esperanza“ – Rucksack der Hoffnung – zu gründen. Neben einer soliden Grundschulbildung, wurden fünf weiterführende Bildungssäulen definiert: Kunst und Kultur, Erziehung zur Gesundheit, Ökologie und Umwelt, Infrastrukturelle Entwicklung und Schulung zum Unternehmer.

Erklärtes Ziel war von Anfang an, so vielen Kindern wie möglich einen Zugang zur Grundschulbildung zu ermöglichen. Mit für unsere Länder oft unvorstellbarer Begeisterung freuen sich Kinder und Eltern auf den ersten Schultag, denn ohne Schulbildung blieben sie Spielball von Macht und Korruption; steigende Kriminalität wäre die unmittelbare Folge.

Mit so einem Schulrucksack, gefüllt mit den nötigsten Utensilien für das erste Schuljahr, beginnen die Kinder einen neuen und hoffnungsvollen Lebensweg. Der Schulbeginn ist jedes Jahr ein großes Erlebnis mit Gaukler, Musik und gutem Essen und mit berührender Dankbarkeit starten die Kinder das erste Schuljahr.